Start
Sächsischer SchuleWirtschaft-Oskar geht an die Seminar-Mittelschule Auerbach PDF Drucken

Die Landesarbeitsgemeinschaft SchuleWirtschaft Sachsen (las) würdigt bereits seit 2002 allgemein bildende Schulen sowie Unternehmen aus der freien Wirtschaft für hervorragende und lebendige Kooperationsbeziehungen mit der Verleihung des Preises „Sächsischer SCHULEWIRTSCHAFT-Oskar“.

Im Rahmen der Jahrestagung der las fand am 25. November 2010 die Preisverleihung des SCHULEWIRTSCHAFT-Oskars 2010 in der Vogtlandhalle in Plauen statt. Den ersten Preis in der Kategorie Schule, welcher mit einem Preisgeld von 2000,- € verbunden ist, errang die Seminar-Mittelschule Auerbach/Vogtland. Herzlichen Glückwunsch!

Ausschlaggebend war unter anderem die hervorragende Projektarbeit, insbesondere der Projekttag „Vorstellungsgespräche“, sowie die Zusammenarbeit mit Unternehme(r)n der Region, der sehr gute Einsatz des Berufswahlpasses und die Nutzung des Projekt- Angebotes des Landkreises.

Hervorzuheben ist darüber hinaus das Engagement im Arbeitskreis Schule-Wirtschaft durch Herrn Lemoine, des Schulleiters der Seminarschule, welcher das Gremium in Zusammenarbeit mit Herrn Mädler erfolgreich leitet. Die Verleihung des Preises durch die las zeigt aber darüber hinaus, dass die Schule ständig an der weiteren Entwicklung des Konzepts zur BO/StO arbeitet und sich nicht auf dem Erreichten (z.B. Sächsisches Qualitätssiegel für Berufs- und Studienorientierung) ausruht. Letztlich wird der Erfolg auch durch die Statistik bestätigt:

So hat sich die Zahl der Schulabbrecher seit 2006 verringert, während im gleichen Zeitraum mehr Schulabgänger in Ausbildung gebracht wurden.

Quelle: Infobrief der Landesservicestelle Schule-Wirtschaft Nr. 10 - Januar 2011

 
Joomla templates by a4joomla